Naturerlebnishof Uferloos in Kienitz (Oderbruch)

Fern ab vom Stadtgetümmel ist der Naturerlebnishof Uferloos eine kleine Oase direkt an der Oder. Fahrradfahrer auf dem Oder-Neiße-Radweg finden hier ein lohnendes Etappenziel. Gruppen und Familien können in Ferienwohnungen, Zirkuswagen, Jurte, Tipi oder im eigenen Zelt übernachten. Verschiedene überdachte Sitzplätze laden zum Verweilen ein.

Selbstversorger können nach Absprache die gut ausgestattete Sommerküche sowie die Wildnisküche mit Lagerfeuerstelle nutzen. Unser Frühstücksbüfett mit Bioprodukten und Spezialitäten aus der Region und dem Garten wird sehr geschätzt. Auf Wunsch übernehmen wir die ganztägige Versorgung für Gruppen.

Die Sanitäreinrichtung besteht aus Waschhäuschen und Sommerduschen (kaltes Wasser) sowie Trockentrenntoiletten. Die bekannten Duschen in der „Marina“ im Ort stehen seit Kurzem nicht mehr zur Verfügung. Wir bemühen uns um eine Alternative.

Kinder können bei uns Tiere beobachten, im Sand buddeln, schaukeln, Tischtennis spielen, den Zauberwald erforschen oder einfach Ruhe finden. Für das Baden in der nahegelegene Naturbadestelle im Altarm der Oder empfehlen wir Badeschuhe (scharfkantige Muscheln). Als Umweltbildungseinrichtung haben wir langjährige Erfahrungen bei der Durchführung von Naturerlebniswanderungen, Klassenfahrten, Kanutouren und Wildniscamps.

Wir vermieten Kanus und Fahrräder.

Auf dem Naturerlebnishof ist auch der Sitz des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) Kreisgeschäftsstelle Märkisch-Oderland.

Wir haben ganzjährig geöffnet und freuen uns auf unsere Gäste!

Mehr über uns:

Zum Namen „Uferloos“
Ufer: am Ufer der Oder gelegen
loos: Loose-Gehöft im Oderbruch – Bauerngehöft auf verloster Feldfläche nach der Trockenlegung des Oderbruchs, alte deutsche Schreibweise von Los, verlosen.
Mehr unter: